Willkommen > Amputationen


Amputationen

Definition
Amputation (lat. Amputatio = das Abschneiden)
Als Amputation bezeichnet man die chirurgische Abtrennung eines Körperteils, wobei zu 90% die untere Extremität betroffen ist. Sie wird am Fuß, Unterschenkel, Oberschenkel oder direkt in Gelenken (=Exartikulation) vorgenommen. Ziel einer solchen Operation ist es, einen Stumpf zu erhalten, der eine optimale Prothesenversorgung ermöglicht.
Die Amputation wird als letzte Maßnahme genommen, um das Leben des Patienten zu retten, oder wenn eine Heilung des Körperteils nicht zu erwarten ist.

Ursachen
Traumatische Situationen, die zu Amputationen geführt haben:
Ein selbstverschuldeter Unfall
Ein fremd verschuldeter Unfall
Eine Verletzung, die von einem Unbekannten zugefügt wurde
Eine Verletzung, die von einem Bekannten zugefügt wurde
Eine Krebserkrankung, die die Amputation eines Gliedmaßes erforderte
Eine Stoffwechselstörung, die zu einer Minderversorgung einer Gliedmaße führte
Eine arterielle Verschlusskrankheit (AVK)
Eine schwere Infektion, die zur Nekrotisierung führt.

 

amputiert-leben.de - Informationen zum Thema Leben mit einer Amputation